• Das Landesprogramm ERFAHRUNG zählt 45+ stellt ein Bündel an Unterstützungsangeboten dar, das in Kombination eine bestmögliche Betreuung arbeitsuchender Personen ab 45 gewährleistet und mit individueller Schwerpunktsetzung in Beratung, Training und Qualifizierung den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erleichtert.

    Bereits seit dem Jahr 1999 wurde ERFAHRUNG zählt 45+ in Graz und Graz-Umgebung, seit 2001 auch in der Obersteiermark (Bruck a.d. Mur, Mürzzuschlag und Leoben ab 2006) und seit 2003 an drei Standorten im steirischen Süden (Deutschlandsberg, Leibnitz und Mureck) im Auftrag des Landes Steiermark und des Arbeitsmarktservice durchgeführt. Seit 2013 wird das Landesprogramm ERFAHRUNG zählt! mit "STOP and GO! 45+" und "KARRIERE:Management 45+" auch in 5 oststeirischen Regionen (Hartberg, Feldbach, Fürstenfeld, Gleisdorf und Weiz) angeboten. Zusätzlich wird seit 2015 in den Regionen Feldbach, Fürstenfeld und Hartberg das Projekt „STOP and GO! 45+ Vermittlung“ und in Leibnitz „Beratung und Case Management“ angeboten. 2016 können wir unsere Angebote "STOP and GO! 45+ Abklärung und Vermittlung" und "KARRIERE:Management 45+" auch für die Region Liezen anbieten, sowie "Beratung und Case Management" zusätzlich in Deutschlandsberg.
    Seit 2017 wurde das Angebot in Liezen zusätzlich um die Projekte "Screening", "Beratung und Case Management" sowie "Bewerbungscenter" erweitert.  

       
    Wir kennen die Problemstellungen der Zielgruppe, die durch äußere Einflüsse (Änderungen im Pensionssystem, neue, unbekannte Arbeitsbedingungen, finanzielle Voraussetzungen aufgrund der Arbeitslosigkeit) und durch eigene Gegebenheiten (persönliche Krisensituationen wie Schulden oder Scheidung, gesundheitliche Probleme, Dequalifizierung, Arbeitsfähigkeit und eigene Arbeitsmarktorientierung) bestimmt werden können.

    Zusätzlich wissen wir, dass mit steigendem Alter die Individualität der Menschen und das Bewusstsein über die eigenen Bedürfnisse zunehmen. Herkömmliche Unterstützungsprogramme scheitern bei Älteren oft an mangelnden auf die Altersgruppe zugeschnittenen Inhalten und Bedürfnissen.

    Die älterengerechten didaktischen Ansätze im Rahmen des Landesprogramms ERFAHRUNG zählt 45+ und die Organisation des Maßnahmenbündels stellen die Voraussetzungen dar, um Ältere zu Fachleuten ihres spezifischen Arbeitsmarktes zu qualifizieren.
    Es gibt nahtlose Schnittstellen zwischen den einzelnen Angeboten Beratung (STOP and GO! 45+ Abklärung, Vermittlung und Beratung und Case Management), Begleitung (KARRIERE:Management 45+) und Qualifizierung (IMPLACEMENT:Stiftung 45+), und es ermöglicht somit den TeilnehmerInnen ein bedarfsorientiertes, schnelles und unkompliziertes Inanspruchnehmen der gebrauchten Leistung auf Basis einer umfassenden Abklärung.

     

    Das Landesprogramm ERFAHRUNG zählt 45+ wird finanziert vom Land Steiermark und vom Arbeitsmarktservice Steiermark