A A

Alternsgerechte Personalentwicklung
  • Alternsgerechte Personalentwicklung

    So entdecken und entwickeln Sie Mitarbeiterpotenziale und erhalten langfristig die Arbeitsfähigkeit aller Generationen!

    Die demografische Entwicklung stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen: MitarbeiterInnen müssen anforderungsspezifisch gefunden werden, sie sollen motiviert und langfristig im Unternehmen bleiben, und im Besonderen soll ihre Kompetenz und Arbeitsfähigkeit erhalten bleiben. Ziel einer alternsgerechten Personalentwicklung ist es, eine optimale Übereinstimmung von betrieblichen und organisationalen Zielen mit individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu finden. Dabei spielen die Herausforderungen des Marktes, wie auch die individuellen Lebenssituationen eine große Rolle.


    Um diesen Anspruch erfüllen zu können werden in einem ersten Schritt alle Generationen im Unternehmen interviewt. Die Inhalte betreffen alle, das Arbeitsleben beeinflussenden Themenkreise wie z.B. Gesundheit, Arbeitsorganisation, Führung oder Zusammenarbeit. Die Einbeziehung der MitarbeiterInnen als ExpertInnen ihrer Arbeitsplätze unterstreicht den Wert der Ergebnisse. Des weiteren empfehlen wir die Durchführung einer Alterssturkturanalyse, die die Entwicklung der Beschäftigungsstruktur auf dem Hintergrund der demografischen Entwicklung abbildet und Prognosen über Personalveränderungen zulässt.


    Der wichtigste Schritt ist die Beschreibung möglicher Maßnahmen zur alternsgerechter Personalentwicklung, welche bei den bestehenden Instrumenten ansetzt. Das bedeutet, dass eingesetzte Tools um den Aspekt der Generationenspezifischen Elemente erweitert bzw. alternsgerecht adaptiert. Für move-ment ist es wesentlich, dass diese Ergänzung in der Praxis Bestand hat und alltagstauglich ist - nicht nur für die Personalabteilung, sondern besonders für die Führungskräfte.

    Das Ziel sollte sein, dass alle Personalentwicklungsinstrumente jede/n Mitarbeiter/in erfassen und in ihrer Individualität fördern, aber mit dem Auftrag, das Unternehmen dahingehend zu unterstützen, dass es erfolgreich und wettbewerbsfähig sein kann.

    Abschließend ist noch anzumerken, dass einerseits der Kampf um die Jungen längst entbrannt ist und somit alternsgerechte Personalentwicklung bereits dort zu wirken beginnt und auf der anderen Seite, der Kampf um die Schlüsselkräfte, die es gilt zu halten, dem Unternehmen sehr viel Geld kostet. Alternsgerechte Personalentwicklung muss alle Generationen bedienen – eine Herausforderung, in der die Individualität das höchste Gut ist.



Drucken