A A

Pressekonferenz Wien
  • Pressekonferenz Wien

    Sozialminister Rudolf Hundstorfer und die Landesgeschäftsführerin des AMS Wien Petra Draxl, präsentierten in den Räumlichkeiten von move-ment im Rahmen einer Pressekonferenz, das neue Unterstützungspaket des AMS Wien für Arbeitssuchende über 50.

    Die Personengruppe 50+ steht, laut Minister Hundstorfer, vor besonderen Hürden, sich am Arbeitsmarkt zu behaupten. Und das, obwohl Menschen in diesem Alter mitten im Leben stehen. Gerade für ältere Menschen ist nach einem Arbeitsplatzverlust die Rückkehr in einen neuen Job nicht immer einfach, deshalb brauchen sie ein maßgeschneidertes Angebot und Unterstützung, so Minister Hundstorfer.

    Genau hier setzt die Beratungsmaßnahme Early Intervention 50+ an. Sie bietet arbeitsuchenden Personen, die über 50 Jahre alt sind, intensive Beratung und Unterstützung bei der Arbeitssuche. Alois Deutschmann, Geschäftsführer der move-ment GmbH sowie Bettina Hooshmandi-Robia, Projektleiterin von Early Intervention 50+ stellten das Projekt der Presse vor. Dabei wurden die Kompetenz- und Potentialanalyse, die sehr hohe TeilnehmerInnenzufriedenheit und der individuelle Beratungsansatz besonders hervorgehoben.

    Minister Hundstorfer ist es ein Anliegen, nicht nur für die junge Generation Projekte zu entwickeln und zu fördern, sondern auch für die Generation 50+. „Ich bin daher sehr froh, dass es Initiativen wie "Early Intervention 50+" mit entsprechenden Beratungen und Schulungen gibt", betont  Minister Hundstorfer. Auch Petra Draxl, Landesgeschäftsführerin des AMS Wien verweist auf die Wichtigkeit von Programmen wie Early Intervention 50+, die so früh wie möglich ansetzen und bei denen die Arbeitsuchenden passgenaue Beratungen erhalten.
    



Drucken